Sb

  • Sachbearbeiter
  • Sachbereich

SanKW

Sanitätskrankenwagen.

Siehe auch: Krankenwagen (KTW) bzw. Rettungswagen (RTW).

S

Schutzpolizei.

RW

Reizstoffwurfkörper.

RKI

Regionale Kriminalitätsinspektion.

RWM

Rundfunkwarnmeldung.

NAW

Notarztwagen.

Der Notarztwagen ist ein Rettungsfahrzeug, das den Notarzt zum Einsatzort bringt und bei Bedarf auch gleichzeitig des Patiententransport ins Krankenhaus übernehmen kann. Das Gegenstück ist ein Rendezvous-System aus Rettungswagen (RTW) und Notarzteinsatzfahrzeug (NEF).

NEF

Notarzteinsatzfahrzeug.

Das Notarzteinsatzfahrzeug bildet als Fahrzeug, das den Notarzt zum Einsatz bringt, mit dem Rettungswagen (RTW) ein Rendezvous-System. Das Gegenstück bildet das Kompaktsystem, bei dem der Rettungswagen als Notarztwagen (NAW) stets mit Notarzt zum Einsatz kommt.

NKTW

Notfallkrankenwagen.

NKTW sind insbesondere in Österreich verbreitet. Sie können sowohl im Krankentransport (siehe KTW) als auch in der Notfallrettung (siehe RTW) eingesetzt werden.

ITW

Intensivtransportwagen zum Transport von Patieten mit kritischem Gesundheitszustand.

Siehe auch: Rettungswagen (RTW) und Krankentransportwagen (KTW).

KTW

Krankentransportwagen.

Siehe auch: Rettungswagen (RTW) und Intensivtransportwagen (ITW).

RTW

Rettungswagen.

Der Rettungswagen bildet als Transportfahrzeug für den Patienten zusammen mit dem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) ein Rendezvous-System. Das Gegenstück bildet das Kompaktsystem, bei dem der Rettungswagen als Notarztwagen (NAW) stets mit Notarzt zum Einsatz kommt.

Siehe auch: Krankentransportwagen (KTW) und Intensivtransportwagen (ITW).

RTK

Rundumlicht-Ton-Kombination.

Eine Marke der Fa. Hella aus mehreren blauen Rundumkennleuchten („Blaulicht“) und einer akustischen Sondersignalanlage („Martinshorn“)

RTH

Rettungshubschrauber (Rettungstransporthubschrauber)

NAH

Notarzthubschrauber.

Die vor allem in Österreich übliche Bezeichnung für eine Rettungshubschrauber (RTH)

RSH

Rauschgiftsuchhund

RSG

Reizstoffsprühgerät.

RMS

TonfaRettungs- und Mehrzweckstock.

Siehe auch: Einsatzmehrzweckstock (EMS) bzw. Mehrzweckeinsatzstock (MES)

RB

Regionalbeauftragter.

RA

Rechtsanwalt

QTA

  • Die Sache hat sich erledigt.“ (Funkmeldung)
  • „Bitte vernichten“ (Tastfunk)

QFG

Am Einsatzort eingetroffen.“ (Funkmeldung)

PSt

Polizeistation

PZSt

Polizeizentralstation (in Schleswig-Holstein)

PW

Polizeiwache.

PVP

Polizeivizepräsident.

PvD

Polizeiführer vom Dienst.

Der Polizeiführer vom Dienst, meist ein Polizeivollzugsbeamter des gehobenen oder höheren Dienstes, ist während seiner Dienstzeit für den allgemeinen polizeilichen Dienst in einem bestimmten Dienstbezirk zuständig. Er leitet und koordiniert die Einsätze. In größeren Polizeibezirken kann es auch einen PvD für die kriminalpolizeilichen und einen PvD für den schutzpolizeilichen Einsatz geben.

PVG

Polizeiliches Verwarnungsgeld.

Ein Verwarnungsgeld (Verwarngeld) ist eine Geldbuße zwischen 5 € und 55 €, die gemäß § 56 OWiG bei geringfügigen Ordnungswidrigkeiten erhoben werden können. Anders als bei den eigentlichen Bußgeldern werden beim Verwarnungsgeld keine Verwaltungskosten erhoben.

Für Verkehrsordnungswidrigkeiten sind die Regelsätze der Verwarnungsgelder bundeseinheitlich im Bußgeldkatalog festgelegt.

Siehe auch: Verwarnungsgeld (VG) sowie Verwarnung mit Zahlungsaufforderung (VmZ).