S

Schutzpolizei.

SächsPolG

Polizeigesetz des Freistaates Sachsen

SanKW

Sanitätskrankenwagen.

Siehe auch: Krankenwagen (KTW) bzw. Rettungswagen (RTW).

SB

Schutzbereich.

Der Schutzbereich bezeichnet im Land Brandenburg die Mittelbehörde der Landespolizei, vergleichbar der Polizeidirektion (PD) in anderen Bundesländern.

Sb

  • Sachbearbeiter
  • Sachbereich

SC-TKÜ

Servicezentrum-TKÜ.

Das beim BKA eingerichtete Servicezentrum-TKÜ dient seit 2009  für die teilnehmenden (Polizei-)Behörden als Dienstleister bei Aufbau und Betrieb der informationstechnologischen Infrastruktur für die TKÜ.

Schupo

  • Schutzpolizist
  • Schutzpolizei

SchwD

Schwerpunktdienst.

SdV

Schutz der Veranstaltung.

SE

Spezialeinheiten.

Spezialisierte Einheiten, die bei erhöhten Gefahrenlagen eingesetzt werden können.

SEF

Streifeneinsatzführer.

Der SEF ist in der Regel ein DGL auf Kommissariatsebene.

SEK

Spezialeinsatzkommando.

SEK sind Spezialeinheiten der Polizei für Terrorismusbekämpfung, Geiselbefreiung und Zugriffsmaßnahmen im Bereich der Schwerstkriminalität.

Siehe auch: MEK.

SERVUS

Siegburger Erfassungs- und Rechercheanwendung zur Verkehrsunfallaufnahme- und Sachbearbeitung.

SG

Sachgebiet

SILE

Sicherheitsleistung.

Silei

Sicherheitsleistung

SIS

Schengener Informationssystem.

Das SIS dient als Informationssystem der Schengen-Länder der automatisierten Personen- und Sachfahndung in der Europäischen Union.

Im SIS gespeichert sind Angaben gespeichert über

  • im Schengen-Raum unerwünschte Personen,
  • vermisste Personen,
  • zur Fahndung ausgeschriebene Personen,
  • gestohlene oder bei Straftaten eingesetzte Kraftfahrzeuge,
  • gestohlene oder bei Straftaten eingesetzte Banknoten,
  • gestohlene oder bei Straftaten eingesetzte Ausweisdokumente (Personalausweise, Reisepässe) sowie
  • Schusswaffen.

SIT

Situationstraining.

Einsatztraining (ETR) oder Situationstraining (SIT) ist die realitätsnahe Darstellung von Einsätzen im Rahmen der Polizeiausbildung, in dem die eingesetzten Polizeikräfte unter einsatztypischem Stress und bei dynamischer Entwicklung der Lage Vorgehensweisen und Taktiken trainieren können.

SiWa

Sicherheitswacht.

Die Sicherheitswacht bezeichnet(e) in den Freistaaten Bayern und Sachsen den Freiwilligen Polizeidienst.

Siehe auch: FPD in Baden-Württemberg.

SKB

Fußball-Szenekundiger Beamter.

Der SKB oder FKB ist ein Polizeibeamter mit besonderen Kenntnissen in der Szene der Fußballfans und Hooligans, der insbesondere im Umfeld entsprechender Fußballspiele zum Einsatz kommt.

SMI

Sächsisches Staatsministerium des Innern.

SOG

Gesetz zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (Hamburg).

SOG LSA

Gesetz über die öffentliche Sicherheit und Ordnung des Landes Sachsen-Anhalt

SOG M-V

Gesetz über die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Mecklenburg-Vorpommern (Sicherheits- und Ordnungsgesetz)

SOKO

Sonderkommission.

SoSi

Sondersignal.

Lichtzeichen („Blaulicht“) und Tonsignal („Martinshorn“).

Siehe auch: SSA bzw. RTK

SPE

Schwerpunkteinsatz

SPolG

Saarländisches Polizeigesetz.

SpuSi

Spurensicherung.

Spurensicherung bezeichnet sowohl

  • die forensische Tätigkeit der Sicherung kriminalistisch relevanter Spuren, wie auch
  • den hiermit beauftragten Erkennungdienst (ED).

SRS

TonfaBezeichnung für einen Tonfa.

SSA

Sondersignalanlage.

Lichtzeichen („Blaulicht“) und Tonsignal („Martinshorn“).

Siehe auch: SoSi bzw. RTK

StA

  • Staatsanwalt
  • Staatsanwaltschaft

StGB

Strafgesetzbuch.

StKW

Streifenkraftwagen.

Teilweise auch StW. Meist wird allerdings die Abkürzung FuStW bzw. FustKW verwendet.

StMI

(Bayerisches) Staatsministerium des Innern.

StPO

Strafprozessordnung.

STST

Ständiger Stab.

StVG

Straßenverkehrsgesetz.

StVO

Straßenverkehrs-Ordnung.

StVZO

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung.

StW

Streifenwagen.

Diese Abkürzung erklärt sich aus der Geschichte der Polizei: Als noch nicht alle Streifenwagen mit Funktechnik ausgestattet waren, wurde zwischen Streifenwagen (StW) und Funkstreifenwagen (FuStW, FustKW oder FuWa) unterschieden. Ebenso wurde bei der Motorradstreife verfahren, diese heißt bis heute Funkkraftrad (FuKrad).

SV

Schwer verletzte Person (z.B. bei einem Verkehrsunfall).

SV

Sachverhalt.

SVÜ

Strassenverkehrsüberwachung.

SW

Sonderwagen.

„Sonderwagen“ bezeichnet von der Polizei eingesetzte gepanzerten Radfahrzeuge („Räumpanzer“, „Polizeipanzer“). Sie verfügen über eine leichte Panzerung sowie die Möglichkeit, Räumschilde (bzw. andere Zusatzgeräte) und ein Maschinengewehr anzubringen.

SWD

Sozialwissenschaftlicher Dienst.

SWG

Schusswaffengebrauch.

SWS

Spürwildschwein.

Die Niedersächsische Polizei hatte in den 1980er Jahren ein Wildschwein („Luise“), dass von einem Polizeihundeführer zum Aufspüren von Rauschgift und Sprengstoff ausgebildet worden war.